Donnerstag, 26. Juli 2012

Amis halt eben!!!

Echt krass die Amis... Aber das hat doch auch schon was!!!???
Das Bassmaster Classic, ist der Superball des Angelns und gesamte Amiland ist drei Tage lang im Bass-Fieber!!!
Hier ist ein Film über das Finale der diesjährigen Bassmasters............



Donnerstag, 12. Juli 2012

Das Florida-Rig

Über das Florida-Rig wird in Deutschland kaum gesprochen und geschweige denn berichtet. Doch gerade dieses Rig ist in extrem verkrauteten und verhölzerten Gewässerabschnitten (Heavy Covers) die einzige vernünftige Lösung!!
Mit dieser Technik kann eben sogar in absoluten "Horror-Covers" der Köder ohne große Hängergefahr mal kurz auf den Boden abgelegt werden!!!
Der Unterschied zum gewöhnlichen Texas-Rig ist, dass der Haken mit samt Öhr und Knoten im Köder versenkt wird. Ein weiterer Unterschied ist, dass das Blei mit einer Haltespirale versehen ist. Diese sorgt für eine lückenlose Verbindung zwischen Köder und Montage, wo sich ebenfalls kaum etwas verfangen kann!!!
Man muss allerdings darauf achten, dass beim Montieren genug Platz für diese Spirale bleibt!!
Hier der ´Sidus´ von MOLIX mit speziellen TRU-TUNGSTEN-Gewicht






Das Rig sollte mit höchster Konzentration gefischt werden. Am besten führt man es ähnlich wie beim Zander-Jiggen lediglich mit dem Unterschied, dass der Haken nicht frei liegt........... Hierdurch geschuldet gibt es allerdings immer wieder einmal Fehlbisse!!! Aber was soll ich sagen, welches ander Rig kann man in diesen Covers fischen???
Bei leichteren Gewichten muss nicht unbedingt so blitzschnell reagiert werden.

Der kleinste ´I-Shad´ von ILLEX/JACKALL mit Stopper und den Reins ´Slip Sinker´
Eine weitere Möglichkeit sich ein Florida-Rig zu basteln, ist das Blei mittels eines Zahnstochers welcher ins Loch des Bleis geschoben und abgebrochen wird, zu fixieren.
Ein Gummistopper der vor dem Blei montiert wird, ist eine perfekte Lösung. Einfach und flexibel - man kann binnen Sekunden von Texas auf Florida wechseln!!! Bei dieser Methode kann man dem Köder aber auch einen noch größeres Bewegungsspektrum verpassen. Einfach mal mit dem Abstand zwischen Köder und Stopper spielen ;) !!!

Der Deps ´Deathadder Hog´ mit ´Worm Weights´ von TRU-TUNGSTEN und Zahnstocher-Stopper als Provisorium

Eine weitere Art der Florida-Rigs erobert gerade die Regale der Angelläden - eine Art Florida-Jig.

Für faule Pragmatiker, der ILLEX ´Texas Jig Head´ mit BYS ´Craw´
















Das Back-Slider-Florida-Rig ist eine wirklich seltsame Montage mit einer effektiven Wirkung!!! Einfach mal beim nächsten Bass-Trip in einem verkrauteten Kanal oder dergleichen versuchen!!!

Ein Texas-Blei, ein Nagel und ein Tropfen Sekundenkleber müssten reichen?